Imkern für jeden-Online Infoveranstaltung

08.04.2021 @ 19:00 21:00

Imkern für Jeden – Informationsveranstaltung zur Imkerei  
Wie werde ich eigentlich Imker/in? Wo bekomme ich meine Bienenvölker her? Welche Voraussetzungen muss ich eigentlich für die Imkerei erfüllen? Welche Kosten entstehen und wer hilft mir dabei?

Alle diese Fragen klären wir in dieser Infoveranstaltung. Dazu gibt es einen Erfahrungsbericht zweier Jungimker aus dem vergangenen Jahr, in dem die beiden erzählen, wie es ihnen im ersten Jahr ergangen ist, welche Hilfen sie hatten, welche Enttäuschungen es gab und worüber sie sich am meisten gefreut haben.  
Zielgruppe: Imker/innen und alle Interessierten
Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) In Zusammenarbeit mit: Imkerverein Wetzlar e.V.
Anmeldung über: https://imker-giessen.de/1295n144-2021_imkern_fuer_jeden/

Online-Vortag Prof. Dr. Tautz

Do., 11.3.2021 um 19:30 Uhr, Einwahl ab 19 Uhr

11.03.2021 @ 19:30

Ein Hightech-Lauschangriff auf das Innenleben eines Bienenvolkes

Prof. Dr. Jürgen Tautz

Bienen arbeiten zusammen und miteinander. Gemeinsam bilden sie das Bienenvolk. Einiges weiß man bereits über diesen „Schlüsselorganismus im Naturhaushalt“. Anderes liegt nach wie vor im Dunkeln. Mit immer raffinierteren Methoden gelingt es mittlerweile, tiefer und tiefer in das Innenleben der Bienenvölker einzudringen. Dabei kommen wir aus dem Staunen gar nicht mehr heraus – es ergeben sich immer neue Fragen. Und je mehr wir wissen, desto größer werden unsere Achtung und unser Respekt vor den Leistungen des Bienenvolks. Der Vortrag beleuchtet eine Reihe ganz unterschiedlicher, faszinierender Aspekte im System „Bienenvolk“ – zum Beispiel den Wabenbau, die Nestklimatisierung im Sommer wie im Winter oder besondere Verhaltensweisen, wie das Schlafen und die Flugaktivität der Bienen während einer Sonnenfinsternis.

Der Vortrag wird über die Naturschutz-Akademie Hessen veranstaltet.

Hier melden Sie sich an bei der Akademie für die Zugangsdaten zum Vortrag: E-Mail: j.ziemek@na-hessen.de, Stichwort: N143-2021 Geheime Welt der Bienen

Stockwaagen jetzt im Einsatz

Unser Verein hat nun zwei Stockwaagenplätze im Einsatz. Einer befindet sich in Gießen-West auf unseren Lehrbienenstand und der andere ist in Gießen-Ost im Anneröder Viertel. Dort sind jeweils zwei Waagen aufgestellt. Die Waagen ermitteln neben Gewichts- und Brutraumtemperaturdaten auch Wetterdaten. Die Anschaffung der Waagen wurde durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) über das Förderprogramm: „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ ermöglicht.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo-DSEE-1024x370.jpg
Der Waagenplatz am Lehrbienenstand
Registrierung von Wind-, Umgebungstemperatur- und Regendaten

Auf unserer Hompage sind die Daten jederzeit abrufbar und können graphisch ausgewertet werden. https://imker-giessen.de/stockwaagen/

Auf diese Weise können Informationen zur Völkerführung und Tracht für den Bereich Gießen verfolgt werden.

Meldung der eingewinterten Völkerzahlen noch bis zum 25.12.2020 möglich / Alle Veranstaltungen unseres Vereins fallen bis auf Weiteres aus / Absage des Hessischen Honigtags 2020

Liebe Vereinsmitglieder*innen,

Corona hat uns fest im Griff und wir hoffen, dass Sie alle gesund bleiben. Sicherheitshalber fallen weiterhin alle Veranstaltungen des Vereins aus. Das ist sehr schade, da deshalb auch unsere Weihnachtsfeier nicht stattfinden kann. Der Vorstand hat auch beschlossen, pandemiebedingt die Jahreshauptversammlung ans Ende des 1. Halbjahres 2021 zu verschieben.

Noch können die Völkerzahlen für 2021 gemeldet werden. Der letzte Mitteilungstermin ist der 25.12.2020 unter info@imker-giessen.de.

Beachten Sie bitte unbedingt diesen Termin, wenn sich Änderungen Ihrer Völkerzahlen für das nächste Jahr ergeben.

Der Hessische Honigtag 2020 wurde abgesagt. Der neue Termin ist nun der 14.11.2021 in Bad Sooden Allendorf.

Mit imkerlichen Grüßen

Konrad Ansorge (1. Vors.)

Meldung der Völkerzahlen / Wachs-Rückstandsanalyse / Kursangebote vom Landesverband

Bitte umgehend die aktuellen Völkerzahlen 2020 unter info@imker-giessen.de melden. Mitte Oktober müssen wir die Völkerzahlen dem Landesverband melden.

Wie im Vorjahr, können unsere Mitglieder eine kostenlose Wachs-Rückstandsanalyse durchführen lassen. Es steht noch ein großes Kontingent zur Verfügung.
Dabei gilt zu beachten, dass jeder Imker pro Förderjahr max. 1 Wachs-Rückstandsanalyse untersuchen lassen kann.
Dabei ist zu beachten, dass für die Rückstandsanalyse möglichst 100 g sauberes Bienenwachs (aus einem gegossenen Wachsblock) im Kunststoffbeutel abgegeben werden.
Zusammengedrückte Wabenreste können nicht analysiert werden, diese müssen Sie erst einschmelzen, bevor sie versendet werden.
Bitte senden Sie die Proben mit dem Analyseauftrag direkt an das Bieneninstitut in 35274 Kirchhain, Erlenstaße 9.

Das Formular zum Analyseauftrag finden Sie als Download auf der Homepage des LLH unter:

https://www.llh.hessen.de/bildung/bieneninstitut-kirchhain/beratung-und-dienstleistungen/

Bitte informieren Sie sich über die Kursanagebote vom Landesverband.

https://hessische-imker.de/page/externe_Skripte/Kursportal_2019/LHI_Kursbuchung.php

Die Anmeldung beim Landesverband Hessischer Imker für die Schulungskurse 2021 ist im Zeitraum vom 20.10 bis 20.12.2020 über die Homepage möglich.

Umweltlotterie – 5000€ gewonnen

­Unser Projekt „Lehr- und Ausbildungsimkerei“ wurde von den Gewinnern der Umweltlotterie GENAU für die Ziehung vom 31. Juli für den Erhalt des Zusatzgewinns in Höhe von 5000,-€ ausgewählt. Dafür vielen Dank!

Der Betrag wird im wesentlichen für die Anschaffung eine Schleuder sowie den Arbeitsutensilien zur Honiggewinnung und Honigaufbereitung eingesetzt. Das Projekt wird in der Presse und im hr-fernsehen in der Sendung „Alle Wetter“ vorgestellt.

Link zur Sendung:
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/alle-wetter/sendungen/alle-wetter-bienen-wetterwechsel-hitze-am-arbeitsplatz,sendung-97834.html

Newsletter Juli/August 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin unsere Aktivitäten im Verein. Wir haben daher alle Veranstaltungen, die geplant waren abgesagt. So fielen das Sommerfest und die Betriebsbesichtigung der Imkerei Seip leider aus. Es ist abzuwarten, ob wir im Herbst  noch Veranstaltungen durchführen können.

Behandlungsmittel

Wir erinnern noch einmal, dass wir zu sehr günstigen Preisen Ameisensäure und Oxalsäure gekauft haben. Noch gibt es Vorräte, die abgerufen werden können.

Ameisensäure 60% 1l zum Preis von 6,50 €
OXUVAR 5.7% 1000ml zum Preis von 22,00 € (für 40-50 Völker)
OXUVAR 5.7% 275ml zum Preis von 7,50 € (für 10-15 Völker)

Der Ansprechpartner dafür ist Nikolai Klassen, unser 2. Kassierer. Ihr könnt Kontakt zu ihm per Mail (bestellung@imker-giessen.de) aufnehmen.

Neuimkerkurs

Unser Neuimkerkurs findet weiterhin nur über Videokonferenz statt, die Praxisausbildung kommt daher leider zu kurz. Am 15.8. haben wir den 6. und letzten Theoriekurs. Einige Praxisteile haben Barbara Marzell und Nikolai Klassen am neuen Lehrbienenstand unter Beachtung der Coronabedingungen in kleinen Gruppen durchgeführt.

Aufbau Lehr- und Ausbildungsimkerei

Hier geht es mit großen Schritten voran. Der Bienenstand ist nun voll bestückt. Wir hatten dieses Jahr viele Schwärme und konnten so auf unserem Lehrbienenstand insgesamt 5 Dadantvölker und 5 Zandervölker aufstellen. Hinzu kommen noch einige Ableger.

Der Schleuderraum ist inzwischen gefliest, hier haben Martin Lang und unser 1. Vorsitzender tatkräftig Hand angelegt.

Die Einrichtung des Schleuderraums wird in Kürze fertiggestellt, das Mobiliar ist bereits angeschafft. Auch ein weiterer Raum für die Unterbringung und Lagerung unserer Vereinssachen ist fertiggestellt. Auch der Außenseminarraum ist bereits soweit eingerichtet, dass er bereits genutzt werden kann.

Förderprogramme

Für den Aufbau unser Lehr- und Ausbildungsimkerei haben wir eine Unterstützung von 500,-€ aus Lottomitteln vom Ministerium für Umwelt, Klimaschutz Landwirtschaft und Verbraucheschutz erhalten.

Die LAG Region GießenerLand e.V. fördert uns als Wettenberger Verein mit fast 3000,-€ . Es werden damit 80% der Kosten für einen Mittelwandwalzarbeitsplatz unserer Lehr- und Ausbildungsimkerei übernommen.

Mit diesem Arbeitsplatz können kleine Mengen an Wachs zu Mittelwänden im DN-, Zander- und Dadantmaß umgearbeitet werden. In der Zeitschrift Deutsches Bienen Journal 2/2020 wurde dieser Arbeitsplatz vorgestellt. Wir werden hoffentlich im Herbst Schulungen an diesem Arbeitsplatz in Wettenberg durchführen.

Neues Vereinsgelände

Das neue Vereinsgelände wurde noch wenig genutzt. Wie berichtet, können dort Neuimker betreut ihr erstes Volk aufstellen, wenn sie noch keinen eigenen Standplatz haben. Es besteht auch die Möglichkeit, vorübergehend ein Volk oder Ableger hier unterzubringen, wenn man keinen Ausweichbienenstand hat. Per Mail können dazu Anfragen über info@imker-giessen.de gestellt werden.

Kündigung des Vereinsheims

Wir haben unser Vereinsheim, wie in der Jahreshauptversammlung beschlossen, zum 31.12.2020 gekündigt. Anfang Juli fand eine Begehung mit der Leitung des Liegenschaftsamts statt. Vorher haben wir eine Ausräumaktion durchgeführt. Alle brauchbaren Sachen wurden in unseren Vorratsraum der Lehr- und Ausbildungsimkerei gebracht. Ein großer Berg Müll muss allerdings noch entsorgt werden. Vom Liegenschaftsamt haben wir die Auflage bekommen, das Vordach samt Unterbau und den Bienenstandanbau zu entfernen.

Apfeltag 2020

Apfeltag soll, wenn Corona es zulässt, am Sonntag, den 13.09.2020 in der Zeit von 12-18 Uhr auf dem Gelände die Hardtgärten der IJB stattfinden. Hier befindet sich auch die Lehr- und Ausbildungsimkerei unseres Vereins. Wir werden uns dort ebenfalls präsentieren. Dann besteht für alle auch die Möglichkeit sich vor Ort den Lehr- und Ausbildungsbienenstand sowie die Räumlichkeiten unseres Vereins anzusehen.

Wir wünschen allen noch erholsame Sommertage und bleibt gesund.

Mit imkerlichen Grüßen

Konrad Ansorge (1.Vors.) und Björn Fernhomberg (2.Vors.)

Sandbienenkolonie auf dem Kinder- und Jugendbauernhof der IJB

Abb. 1: Sandhaufen, in dem sich die Kolonie ansiedelte!

Auf dem ehemaligen Firmengelände der Baufirma Ludwig Schneider entsteht auf 17.000m² ein Kinder- und Jugendbauernhof, die Hardtgärten.

Hier entsteht auch die Lehr- und Ausbildungsimkerei unseres Imkervereins Gießen e.V.

Es ist schon viel geschehen. Viele Projekte sind angelaufen. Zu Ostern haben die Schafe Jungtiere geboren, die Lehr- und Ausbildungsimkerei ist weiter im Ausbau und die Feld- und Gartenarbeiten machen große Fortschritte. Und nun die große Überraschung:

Abb. 2: Vor den Eingängen der Legeröhren ist der von den Sandbienen herausgeschffte Sand gut erkennbar.

Mitten im Hof lagerte ein großer Sandhaufen, der mit einem Schaufelradlader versetzt werden sollte. Dabei entdeckte Thomas Höke, Ausbildungsmeister der IJB, dass sich eine große Sandbienenkolonie in dem Sandhaufen angesiedelt hat.

Abb. 3: Sandbiene beim Neugraben einer Legeröhre
Abb. 4: Detailansicht der Sandbiene

Auf Anraten unseres 1. Vorsitzenden wurde der Sandhaufen abgesperrt, um die Kolonie nicht zu gefährden.